Flughafen von Madrid - Flughäfen in der Nähe: Ankunft per Flugzeug

Tipps zum Flughafen in Madrid, zu den Flughäfen nah Madrid und weiteres

Flughafen Madrid-Barajas

 Ansicht von Citysam

Der internationale Flughafen Madrid-Barajas

Der Flughafen Madrid-Barajas (Code MAD) ist der größte internationale Airport von Spanien und der im europaweiten Vergleich viertwichtigste Flughafen. Weltweit steht ist er der zehntgrößte Airport und als Luftfahrtdrehkreuz ist er der wichtigste Knotenpunkt nach Südamerika. Die Fluggesellschaften Iberia, Air Europa, Spanair und Air Comet haben ihren Sitz am so genannten Aeropuerto de Madrid Barajas. Heute werden die Passagiere an vier Terminals sowie vier Start- und Landebahnen abgefertigt.

Lage und Aufbau

Der Flughafen Madrid erstreckt sich rund zwölf Kilometer nordöstlich von Madrid auf einer Fläche von 2.400 Hektar. Mit dem PKW ist der Airport über die Nationalstraße N2 und über die N100 erreichbar. Die Terminals 1 bis 3 liegen bei den Parkplätzen P1 und P2, die Terminals 4 und 4S (dieser Flughafenkomplex wurde erst im Februar 2006 eröffnet und verfügt über einen Satelliten und zwei neue Start- und Landebahnen) erstrecken sich direkt hinter dem Parkplatz T4.

Kurz- und Langzeitparken ist auf sieben Stellplätzen möglich - Der Stellplatz P1 liegt unmittelbar vor Terminal 2 und der überdachte Parkplatz P2 verfügt über einen direkten Zugang zu den Terminals 2 und 3. Vor allen Gebäuden gibt es zudem Kurzzeitparkplätze und zwischen den Terminals und den Langzeitparkplätzen pendelt ein kostenloser Shuttlebus.

 Bildansicht Attraktion

Eines der Terminals in Madrid

Für Geschäftsreisende stehen mehrere Lounges mit diversen Annehmlichkeiten bereit - die genauen Nutzungsbedingungen erfragen Sie am Flughafen oder bei Ihrer Fluggesellschaft. An allen Terminals ist W-LAN verfügbar. Da der Flughafen Madrid-Barajas sehr groß (aber dennoch übersichtlich) ist, sollten Sie stets genügend Zeit zum einchecken einplanen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Airport Madrid ist gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen und unter anderem durch die U-Bahn-Linie 8 direkt mit dem Finanz- und Geschäftsviertel von Madrid verbunden. Eingänge zur U-Bahn finden Sie mittig des Terminals 2 und in Terminal 4. Zudem starten von allen Terminals aus Busse zu bekannten Orten in Madrid - unter anderem verkehren die Busse der Linie 200 und 204 zur Avenida de América und die Linien 101 und 827 fahren nach Cannillejas. Zusätzlich parken vor allen Terminals Taxen (Fahrzeit bis ins Zentrum von Madrid je nach Verkehrslage 20 bis 30 Minuten). Zudem kann man sich auch von einer Limousine mit Chauffeur abholen lassen - diesen Service muss man jedoch im Voraus buchen.

Mietwagen

Selbstverständlich betreiben die großen Autoverleihfirmen Schalter am Flughafen Madrid: In Terminal 4 befinden sich diese eine Ebene unter der Ankunftsetage, im Terminal 2 im Erdgeschoss bei der Gepäckrückgabe und im Terminal 1 ebenfalls im Erdgeschoss bei der Gepäckausgabe. Die Firma AresMobile bietet sogar Autos mit Chauffeur an. Wer Geld sparen möchte, sollte den Mietwagen jedoch im Voraus buchen.

Shopping und Restaurants

Neben Restaurants mit landestypischen Speisen oder Fastfood gibt es an allen Terminals auch Bars und Cafés mit verschiedenen Erfrischungen. Zudem kann man am Flughafen Madrid auch gut shoppen gehen, denn an allen Terminals stehen Geschäfte mit Mode, Büchern, Geschenken, Souvenirs, Delikatessen und Multimediaprodukten zur Verfügung. In Terminal 4 und dem Satellit T4S existiert sogar jeweils ein Einkaufszentrum. Des weiteren offerieren mehrere Duty-free-Shops steuerfreie Waren wie Zigaretten, Alkohol und Kosmetik. Beachten Sie die geltenden Zollbestimmungen!

Geschichte

Die Wurzeln des Flughafens Madrid-Barajas liegen im Jahr 1920 - Damals beschloss die hiesige Stadtverwaltung den Bau eines weiteren Airports mit genügend Fläche für zukünftige Erweiterungen. Schon acht Jahre später setzten der Architekt Luis Gutiérrez Soto und der Ingenieur Marqués de los Álamos ihre Pläne in die Wirklichkeit um und der Aeropuerto Barajas öffnete seine Pforten im Jahr 1931. Die ersten kommerziellen Flüge nach Barcelona wurden im Jahr 1933 von der Postlinie LAPE realisiert und schon bald standen auch die ersten internationalen Verbindungen auf dem Flugplan. Im Jahr 1944 erhielt der Airport dann eine befestigte Rollbahn und kurze Zeit später avancierte er zu dem modernsten Flughafen von Europa. Da die Flugzeuge jedoch im Laufe der Zeit immer größer und leistungsfähiger wurden, erhielt der Airport im Jahr 1970 ein neues Terminal zur Abfertigung von Großraumflugzeugen. Seitdem stieg die Zahl der Passagiere stetig weiter und im Jahr 2006 wurde das neue Terminal 4 in Betrieb genommen.

Hotel buchen

Buchen Sie Ihr gutes Sonderangebot jetzt bei Citysam ohne Buchungsgebühr. Kostenfrei bei der Reservierung bekommt man über Citysam einen E-Book Guide!

Landkarte von Madrid

Entdecken Sie Madrid oder die Umgebung über unsere nützlichen Madrid Stadtpläne. Per Straßenkarte finden Sie beliebte Attraktionen und reservierbare Unterkünfte.

Sehenswürdigkeiten

Infos und Bilder zu Puerta del Sol, Parque del Buen Retiro, Teatro Real, Catedral de Nuestra Señora de la Almudena und viele weitere Sehenswürdigkeiten erhält man dank unseres Reiseportals dazu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Flughafen von Madrid Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.